Leistungsprüfung 2006 - Schöllnstein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungsprüfung 2006

FFW > Übungen

Am 8. Oktober hat die FFW Schöllnstein mit zwei Gruppen die Leistungsprüfung bestanden.
Ziel der Prüfung ist es, binnen 180 Sekunden einen Löschangriff mit drei Strahlrohren vorzunehmen und mit Wasser gefüllte Eimer von ihrem Sockel zu spritzen. Zusätzlich muß eine Saugleitung gekuppelt und je nach Stufe verschiedene Zusatzaufgaben gelöst werden: Feuerwehrtechnische Fragebögen, Anfertigen von Knoten und Stichen bis hin zu Grundkenntnissen in Erster Hilfe.
Die Schiedsrichter KBI Johann Schrimpf, KBM Gerhard Münnich und KBM Josef Killinger lobten die beiden Gruppen der FFW Schöllnstein für ihre einwandfreie und saubere Arbeit mit null Fehlern innerhalb der vorgeschriebenen Zeit. Bürgermeister Alois Zellner freute sich über die vielen jungen Nachwuchskräfte, die die Leistungsprüfung zum ersten Mal abgelegt haben.
Folgende Kameradinnen und Kameraden erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze: Christina und Susanne Brunner, Ludwig Feilmeier, Feuerecker Jürgen, Brunner Michael, Mühlbauer Christian, Drasch Bernhard, Mittag Florian und Mühlbauer Franz.
Des weiteren legte Feuerecker Tanja Stufe 2, Käspeitzer Sarah Stufe 4, Popan Martina und Schadenfroh Thomas Stufe 5, Käspeitzer Jürgen die 6. und damit die höchste Stufe, ab. Ausgebildet wurden die beiden Gruppen von den Kommandanten Hermann Saller und Anetsberger Stefan und von Gruppenführer Hermann Zankl.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü